Vergeben und vergessen...

Es gibt immer wieder Situationen, die mich daran erinnern, die meinen Himmel grau werden lassen und alles wieder an die Oberfläche bringen - so wie im Moment.

Fast 12 Jahre... und immer noch tut es ganz tief in meinem Inneren weh. In meinem Herzen... in meiner Seele.
Immer noch kann ich mich an jedes Detail erinnern. Details, die ich niemals jemandem offenbart habe, weil sie so demütigend und schmerzhaft sind.

Aber um vergessen zu können, muss ich endlich vergeben. Und um vergeben zu können, muss ich verstehen...
Verstehen, warum ein Mensch mir derartige Schmerzen zugefügt hat... mich in Todesangst versetzt hat... mir das Gefühl gegeben hat, dass dies mein letzter Tag hier ist... dass ich euch nie wieder sehe...

Den Grund dafür werde ich wohl nie erfahren. Wie also kann ich das vergeben? Wie kann ich vergessen? Wann sind die letzten Tränen geweint?

5.9.14 10:38

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (11.8.14 06:57)
Der Unterschied zwischen Vergeben und Vergessen besagt, dass ich etwas verstehe und ich eine Entschuldigung annehme, wobei dieses leichter gesagt als getan ist.

Doch war es bewusst, unbewusst, habe nur ich es so empfunden?

Manches ist nicht zu verstehen und doch sagt der Glaube, die Liebe kann alles.

Ich sehe es realistisch - wir sollten vergeben, aber einiges kann ich nicht vergeben, weil es mich so verletzt hat und noch immer schmerzt.

Und ohne einen Grund, ist es doppelt schwer, oder sehen wir es zu emotional?

Schließe damit ab, aber vergesse es nie, denn aus Fehlern und Verletzungen lernen wir (hoffentlich)...

- ich bin da, wenn Du Hilfe brauchen solltest -


GLG

Maccabros

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen